Vom Einschluss der Ausgeschlossenen zum Ausschluss der Eingeschlossenen - Biographische Erfahrungen von so genannten Menschen mit Lernschwierigkeiten

von: Gertraud Kremsner

Verlag Julius Klinkhardt, 2017

ISBN: 9783781555914 , 314 Seiten

Format: PDF

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's

Preis: 4,90 EUR

Mehr zum Inhalt

Vom Einschluss der Ausgeschlossenen zum Ausschluss der Eingeschlossenen - Biographische Erfahrungen von so genannten Menschen mit Lernschwierigkeiten


 

Für dieses Buch wurden die Biographien von sechs Personen erhoben, die im Laufe ihres Lebens als „Menschen mit Lernschwierigkeiten“ gelabelt wurden.
Sie alle waren bzw. sind in Institutionen untergebracht. Dabei wird der Frage nachgegangen, wie Menschen mit Lernschwierigkeiten institutionelle und personale Strukturen im Kontext der Betreuung in (Groß-)Einrichtungen erleben bzw. erlebt haben.
Verortet im Rahmen der Dis/Ability Studies und theoretisch gerahmt durch Autor*innen wie Gramsci, Spivak oder Goffman, wird der Fokus insbesondere auf Erfahrungen mit Gewalt sowie dem Missbrauch von Macht gelegt.
Als Ergebnis eines inklusiven Forschungsprozesses gemeinsam mit Menschen mit Lernschwierigkeiten werden zudem diskursive Welten und Akteur*innen aufgespürt, die sich unmittelbar auf das Erleben der befragten Personen auswirk(t)en.
Abschließend wird dargestellt, wie „Behinderung“ konstruiert wird.
Dieser Titel ist im Open Access auf dem Dokumentenserver pedocs des DIPF hinterlegt. Im Online-Vertrieb ist er aus organisatorischen Gründen mit einer Service-Gebühr belegt.