Professionalität und Professionalisierung im Bilingualen Unterricht - Was es bedeutet, Lehrperson für den Bilingualen Unterricht zu sein und es zu werden

von: Arne Heinemann

Verlag Julius Klinkhardt, 2018

ISBN: 9783781556232 , 239 Seiten

Format: PDF

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's

Preis: 34,90 EUR

Mehr zum Inhalt

Professionalität und Professionalisierung im Bilingualen Unterricht - Was es bedeutet, Lehrperson für den Bilingualen Unterricht zu sein und es zu werden


 

Arne Heinemann: Professionalität undProfessionalisierung im Bilingualen Unterricht

1

Titelei

4

Impressum

5

Danksagung

6

Zusammenfassung

7

Abstract

8

Inhaltsverzeichnis

10

Abkürzungsverzeichnis

11

Einleitung

12

1 Begriffsbestimmung: CLIL und Bilingualer Unterricht

18

1.1 Was Bilingualer Unterricht (nicht) ist

18

1.2 Fremdsprachliche Forschung zum Bilingualen Unterricht

23

1.3 Sachfachliche Wirkungsforschung zum Bilingualen Unterricht

25

1.4 Kritische Forschungsperspektiven auf den Bilingualen Unterricht

26

1.5 Lehrerbildung für den Bilingualen Unterricht in Deutschland

30

1.6 Ausbildung für den Bilingualen Unterricht in der ersten Phase

30

1.7 Ausbildung für den Bilingualen Unterricht in der zweiten Phase

31

1.8 Angebote der Ausbildung für den Bilingualen Unterricht in der dritten Phase/Lehrerfortbildung

31

1.9 Professionsforschung zum Bilingualen Unterricht

33

2 Von Berufen und Professionen zur Professionalisierung

38

2.1 Kompetenztheoretischer Ansatz der Professionsforschung

39

2.2 Strukturtheoretischer und berufsbiographischer Ansatz der Professionsforschung

42

2.3 Der Krisenbegriff nach Oevermann

43

2.4 Antinomische Handlungsstrukturen des Lehrerhandelns

46

2.5 Zwischen Struktur und Biographie: Das Konzept der Entwicklungsaufgabe

48

2.6 Was bedeutet Professionalität und Professionalisierung in dieser Arbeit?

53

2.7 Was ist überhaupt Wissen?

55

2.8 Subjektive Theorien und das Forschungsprogramm Subjektive Theorien

56

2.9 Beliefs, assumptions, knowledge

59

2.10 Handlungsleitendes Wissen und tacit knowledge

61

2.11 Mein Verständnis von Wissen und Handeln

63

3 Methodologie und Methode

66

3.1 Erkenntnisinteresse

66

3.2 Forschungsfragen

67

3.3 Datenerhebung: Zum Forschungsprozess

68

3.4 Datenauswertung: Die Dokumentarische Methode

77

3.5 Zur Standortgebundenheit des Forschers

84

4 Darstellung der empirischen Ergebnisse

86

4.1 Falldarstellung Carl Beck

86

4.2 Falldarstellung Tim Frühling

105

4.3 Falldarstellung Svenja Ziegler

128

4.4 Falldarstellung Martin Schmidt

152

4.5 Fallvergleich

176

5 Diskussion

200

5.1 Fallbezogene Betrachtung

201

5.2 Fallübergreifende Betrachtung

207

5.3 Fokus: CLIL und Bilingualer Unterricht

212

5.4 Fokus: Professionsforschung

217

6 Fazit und Ausblick

224

7 Literaturverzeichnis

232

Rückumschlag

242