Jahrbuch für Historische Bildungsforschung Band 26 - Schwerpunkt: Konservatismus und Pädagogik im Europa des 20. Jahrhunderts

Jahrbuch für Historische Bildungsforschung Band 26 - Schwerpunkt: Konservatismus und Pädagogik im Europa des 20. Jahrhunderts

von: Sektion Historische Bildungsforschung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft, Redaktion: Michael Geiss, Sabine Reh

Verlag Julius Klinkhardt, 2020

ISBN: 9783781558533 , 246 Seiten

Format: PDF

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's

Preis: 26,90 EUR

Mehr zum Inhalt

Jahrbuch für Historische Bildungsforschung Band 26 - Schwerpunkt: Konservatismus und Pädagogik im Europa des 20. Jahrhunderts


 

Aus dem Inhalt Schwerpunkt – Konservatismus und Pädagogik im Europa des 20. Jahrhunderts Redaktion: Michael Geiss, Sabine Reh Michael Geiss/Sabine Reh: Konservatismus und Pädagogik im Europa des 20. Jahrhunderts Wilfried Göttlicher: Zwischen Bauerntumsideologie und Bildungsexpansion: Die Konservativen und die Reform der österreichischen Landschule, ca. 1925 bis 1965 Harald Jarning: Comprehensive schooling – the right way conservative policies regarding common schooling in Norway, 1920-2020 Julia Kurig: Gymnasiale Elitebildung zwischen Diktatur und Demokratie Rita Casale/Catrin Dingler: Der „gesunde Kern“ der Universitätsidee Joakim Landahl: Defending Christianity as a school subject: mass petitions and the mobilization of public opinion in the Swedish sixties Monika Mattes: „Mut zur Erziehung“, „humane Schule“ und Konservatismus Andrea De Vincenti/Norbert Grube/Andreas Hoffmann- Ocon: Konservative Markierungen in bildungspolitischen Reformen. Fallbeispiele aus dem Zürcher Bildungswesen in den 1970er- und 1980er-Jahr Quelle Carola Groppe: Texte einer Diskursgemeinschaft: Die preußischen Heeresreformer schreiben über Bildung Bettina Irina Reimers/Sabine Reh: Ein frühes Manuskript von Berthold Otto über den Liberalismus