Jahrbuch Historische Bildungsforschung Band 22 - Erinnerungsräume

von: Sektion Historische Bildungsforschung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft

Verlag Julius Klinkhardt, 2017

ISBN: 9783781555686 , 242 Seiten

Format: PDF

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's

Preis: 19,90 EUR

Mehr zum Inhalt

Jahrbuch Historische Bildungsforschung Band 22 - Erinnerungsräume


 

Schwerpunkt– Erinnerungsräume
Redaktion: Eckhardt Fuchs, Ulrike Mietzner
Sabine Krause: Arbeit am und im Erinnerungsraum
– Einsätze aus Geschichtswissenschaft, Kulturwissenschaft und Bildungswissenschaft
Bünyamin Werker: Die Pädagogisierung des Kriegsgefallenengedenkens in Deutschland – Kriegsgräberstätten als pädagogisches Handlungsfeld
Jun Yamana: Hiroshima als architektonischer Raum der Erinnerung: Zur Problematik der Pädagogisierung eines geschichtlichen Ortes
Barbara Welzel: Zugehörigkeit vor Ort: Stadt als Bildungsraum
Sarah Hübscher: Erinnerungsorte in Transformation: Das Museum Ostwall im Dortmunder U
Katharina G. Gather: Bildung und politische Weltanschauung. Zum Verhältnis von Pädagogik und Politik im Vormärz
Klemens Ketelhut: Der Berthold-Otto-Kreis
Cristina Alarcón: Vom Soldaten zum Bürger
Alf Hellinger: Heiliglandfahrer als Bildungsreisende
Florian Brückner: Schlachten im Schulheft und wilhelminische Schulpädagogik: Werner Beumelburgs Notabituraufsatz im Fach Deutsch vom 22. Juni 1916