Leistung inklusive? Inklusion in der Leistungsgesellschaft - Band II: Unterricht, Leistungsbewertung und Schulentwicklung

von: Annette Textor, Sandra Grüter, Ines Schiermeyer-Reichl, Bettina Streese

Verlag Julius Klinkhardt, 2017

ISBN: 9783781555594 , 274 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 4,90 EUR

Mehr zum Inhalt

Leistung inklusive? Inklusion in der Leistungsgesellschaft - Band II: Unterricht, Leistungsbewertung und Schulentwicklung


 

Annette Textor / Sandra GrüterInes Schiermeyer-Reichl / Bettina Streese(Hrsg.):Leistung inklusive?Inklusion in derLeistungsgesellschaft

1

Titelei

2

Impressum

5

Vorwort

6

Inhaltsverzeichnis

8

Annette Textor, Sandra Grüter, Ines Schiermeyer-Reichl und Bettina Streese: Leistung inklusive? Inklusion in der Leistungsgesellschaft. Zur Einführung in Band II

12

Annedore Prengel: Individualisierung in der „Caring Community“ - Zur inklusiven Verbesserung von Lernleistungen

14

1 Schulleistungen in spätmodernen Bildungsordnungen

14

2 Plurale Perspektiven auf Lernleistungen

18

3 Inklusive Didaktik und didaktisch-systemische Diagnostik

19

4 Schluss: Lernen in der „Caring Community“

25

Literatur

26

Ulrich Vieluf: Inklusion am Beispiel der Berliner Gemeinschaftsschulen. Empirische Befunde zur Kompetenzentwicklung unter den Rahmenbedingungen längeren gemeinsamen Lernens

29

1 Einführung

29

2 Rahmenkonzept für die Berliner Gemeinschaftsschulen

30

3 Untersuchungsdesign

31

4 Lernentwicklungen nach Hintergrundmerkmalen im Vergleich

32

5 Lernentwicklungen von Schüler_innen mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf

35

6 Fazit

37

Literatur

37

1. Teil: Unterricht

38

Ingrid Arndt und Benjamin Haas: Die Bedeutung von Teamarbeit und Kooperation für die Umsetzung der schulischen Inklusion in Bremen auf den Ebenen der Organisations-, Unterrichts- und Personalentwicklung

40

1 Schulische Inklusion in Bremen

40

2 Hintergrund, Fragestellung und Zielsetzung des Forschungsprojekts

41

3 Teamarbeit und Kooperation auf Ebene der Organisations-,Unterrichts- und Personalentwicklung

42

4 Forschungsstand

43

5 Methodisches Vorgehen

45

6 Forschungsstand des Projekts und Ausblick

46

Literatur

47

Anna Külker, Marlena Dorniak, Sabine Geist, HarryKullmann, Natascha Lutter, Birgit Lütje-Klose und Christof Siepmann: Schulisches Wohlbefinden als Qualitätsmerkmal inklusiver Schulen - Unterrichtsentwicklung im Rahmen eines Lehrer-Forscher-Projekts an der Laborschule Bielefeld

49

1 Einleitung

49

2 Schul- und Praxisforschung im Lehrer-Forscher-Team

50

3 Ausgewählte Ergebnisse des WILS-Projektes

51

4 Die „Versammlung“ – ein institutionell verankertes Strukturelement

52

5 Schulinterne Fortbildungen als Element der Unterrichts- und Schulentwicklung

54

6 Fazit

58

Literatur

59

Sarah Laßmann und Silke Trumpa: „Erzwingen kann man das ja nicht“ – Hypothesen zu Einflüssen auf den sozialen Status im Gemeinsamen Unterricht

61

1 Einleitung

61

2 Forschungsdesign

62

3 Sampling

64

4 Ergebnisdarstellung

64

5 Diskussion der Ergebnisse

66

6 Fazit

68

Literatur

69

Simone Seitz: Enrichment im Unterricht oder: Wie sich inklusive Schulen bereichern können

70

1 Enrichment

70

2 Enrichment im inklusiven Unterricht

73

3 Ausblick

75

Literatur

76

Christian Herbig: Personalisierung von Lehr-Lern-Settings im gymnasialen Bildungsgang: Inklusive Bildung und Leistungsorientierung als zwei Seiten einer Medaille

78

1 Ausgangslage

79

2 Das Arbeitsmodell der Personalisierung

82

3 Delphi-Studie zur personalisierten Gestaltung von Lehr-Lern-Settings im gymnasialen Bildungsgang

82

4 Ausgewählte empirische Zwischenergebnisse und weiteres Vorgehen

85

Literatur

85

Michael Pfitzner und Marcel Veber: Zählen „Behindertentore“ doppelt? – Ein theoretisch-empirischer Blick auf inklusiven Sportunterricht

89

1 Prolog

89

2 Inklusiver Sportunterricht – theoretische Rahmungen

90

3 Empirische Betrachtungen von Diversität im Sportunterricht

92

4 Fazit und Ausblick

95

Literatur

95

Beate Hennenberg: Die inklusiv musizierende Band der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien All Starsinclusive: Wie Musiker_innen mit und ohne Lernschwierigkeiten Inklusion definieren

97

1 Ausgangslage

97

2 Forschungsfrage

99

3 Zugang

99

4 Forschungsdesign und Durchführung

100

5 Ergebnisse

100

6 Ausblick

102

Literatur

103

Anna Maria Loffredo: Begabung vom Sockel holen – Eine kunstdidaktische Perspektive auf Inklusion

104

1 Automatisierte Zuschreibungen wider besseres Wissen

104

2 Ästhetische Bildung zwischen Soll- und Ist-Zustand

106

3 Kreativität als Fundament ästhetischer Bildung

106

4 Zur Entzauberung ästhetischer Bildung – Eine Revision der Herleitung

108

Literatur

110

2. Teil: Leistungsbewertung

112

Maik Walm, Christoph Schultz, Thomas Häcker und Vera Moser: „Diagnostik und Leistungsbewertung im Dienste des Lernens“ – Theoretische Perspektiven auf ein inklusives Entwicklungsfeld

114

1 Einführung

114

2 Versuch einer Lagebeschreibung

115

3 Erweiterte und integrierte pädagogische Diagnostik – ein heuristisches Modell für die lerndienliche Verbindung von Leistungsbewertung und sonderpädagogischer Diagnostik

117

4 Ausblick

120

Literatur

120

Bettina Streese, Ines Schiermeyer-Reichl, Andrea Meyer, Frauke Moritz und Elke Wenzel: Inklusiv unterrichten – inklusiv bewerten? Impulse zur ‚inklusiven Leistungsbewertung‘ in Schulen der Sekundarstufe

122

1 Leistungsbewertung in inklusiven Schulen

122

2 Inklusive Leistungsbewertung in der Praxis – Zwei Beispiele

125

3 Impulse zur inklusiven Leistungsbewertung in der Sekundarstufe

128

Literatur

129

Ann-Kathrin Arndt und Rolf Werning: Leistung an inklusiven Schulen – Perspektiven von Eltern

131

1 Einleitung

131

2 Über das Forschungsprojekt „Gute inklusive Schule“

133

3 Ergebnisse zu Elternperspektiven auf Leistung an inklusiven Schulen

134

4 Ausblick

137

Literatur

138

Stefan Kolke, Katrin Liebers und Christin Schmidt: Leistungsentwicklung in inklusiven Settings in der Sekundarstufe - Befunde aus den Begleitstudien im Schulversuch ERINA

140

1 Ausgangslage

140

2 Forschungsstand

141

3 Design der Begleitstudie

142

4 Ausgewählte Befunde

143

5 Grenzen der Studie

145

6 Diskussion der Ergebnisse

146

Literatur

147

Imke von Bargen: Zum Leistungsverständnis von Lehrkräften im inklusiven Alltag - Einblicke in eine qualitative Längsschnittstudie

149

1 Leistungsbewertung als Teilaspekt des Umgangs mit Inklusion in Veränderungsprozessen

149

2 Zugänge zur Leistungsbewertung durch Regelschullehrkräfte

150

3 Kontextualisierung des empirischen Materials

154

4 Ausblick

155

Literatur

156

Silvia Greiten: „Leistung“ wird relativ – Konzeptveränderungen von Sonder- und Regelschullehrkräften durch Unterricht mit integrativen Lerngruppen

158

1 Theoretische Überlegungen zur „Unterrichtsplanung und „Leistung“ im inklusiven Setting

158

2 Forschungskontext der KonUp-Studie

160

3 Exemplarische Ergebnisse zur Konzeptveränderungen zur Kategorie „Leistung“ im integrativem Unterricht

161

4 Diskussion

164

Literatur

164

Petra Büker und Stefanie Meier: Wie kann ein inklusionsgerechtes Leistungsverständnis vom Kind ausgedacht werden? Potenziale der Fallarbeit für die Lehrer_innenbildung

166

1 Leistung: ein reformbedürftiges Konstrukt

166

2 Kernidee des „Vielfaltstableaus“ als fallbasiertes Aus- und Weiterbildungsinstrument

167

3 Lukas im Spannungsfeld divergenter Leistungsverständnisse

169

4 Potenziale der Fallarbeit für die Entwicklung eines inklusionsgerechten Leistungsverständnisses in der Lehreraus- und -weiterbildung

172

Literatur

173

Georg Geber: Der Nachteilsausgleich in der Regelschule – Eine explorative Studie zur praktischen Umsetzung des Nachteilsausgleichs

174

1 Einleitung

174

2 Grundsätze von Maßnahmen des Nachteilsausgleichs

175

3 Ausgewählte Ergebnisse aus Interviews in Schulbehörden

177

4 Offene Fragen

180

Literatur

181

Annette Kiene und Ramona Lau: Nachteilsausgleich und Selbstwirksamkeitserfahrungen in einer(perspektivisch) inklusiven Oberstufe. Führt die Gewährung von Nachteilsausgleichsmaßnahmen zur Bildungsgerechtigkeit?

182

1 Nachteilsausgleich in der Oberstufe

182

2 Beeinflusst die Inanspruchnahme von Nachteilsausgleich Selbstwirksamkeitserfahrungen?

183

3 Bildungsgerechtigkeit in einer inklusiven Oberstufe

187

Literatur

189

3. Teil: Schulentwicklung

190

Fabian Dietrich: Schulische Inklusion diesseits und jenseits des Leistungsprinzips –Schul- und unterrichtstheoretische Perspektivierungen des Verhältnisses von Inklusion und schulischer Leistungsbewertung

192

1 Inklusionspädagogische Perspektiven auf schulische Leistung

193

2 Schultheoretische Perspektivierungen

194

3 Selektionsfunktion und Alltag schulischer Leistungsbewertung

196

4 Diskussion

198

Literatur

198

Andreas Hinz und Robert Kruschel: Unterstützung von inklusiver Schulentwicklung –eine Herausforderung für die Bundesländer

200

1 Einleitung

200

2 InPrax – Anlage des Projekts

201

3 Forschungsdesign

202

4 Ausgewählte Ergebnisse

203

5 Offene Fragen und Fazit

206

Literatur

207

Kirsten Guthöhrlein, Christian Lindmeier, Désirée Laubenstein, David Scheer und Dirk Sponholz: Auf dem Weg zur schulischen Inklusion –Zum Verhältnis von Vielfalt und Leistung an Schwerpunktschulen in Rheinland-Pfalz

209

1 Leistung und Vielfalt in Schwerpunktschulen

209

2 Fördern und Bewerten im Kontext schulgesetzlicher Verordnungen

210

3 Leistungsanforderung und Leistungsbewertung in der Praxis derSchwerpunktschulen

213

4 Diskussion

214

Literatur

216

David Scheer: Schulentwicklung im Spannungsfeld von Inklusion und Leistungsgesellschaft: Die Rolle von Schulleitung

217

1 Einleitung und Fragestellung

217

2 Methode

219

3 Zwischenergebnisse

220

4 Perspektiven

223

Literatur

223

Ulrike Barth, Dietlind Gloystein und Elisabeth Plate: „Learning without Limits“ – Lernen ohne Begrenzungen

225

Einleitung

225

1 Das Forschungsprojekt „Learning without Limits“

227

2 „Learning without Limits“ – Anregungen für inklusive Schulentwicklung

231

Schlusswort

235

Literatur

235

Catrin Siedenbiedel: Inklusion am Gymnasium

237

1 Einleitung

237

2 Inklusive Bildung – eine Zäsur im traditionellen Selbstverständnisdes Gymnasiums

238

3 Inklusion und das meritokratische Versprechen

239

4 Fazit

243

Literatur

244

Ramona Lau und Anika Lübeck Individualisierung und Leistung in der gymnasialen Oberstufe am Beispiel des Oberstufen-Kollegs

248

1 Inklusion und Heterogenität am OS

248

2 Kollegiat_innen zeigen Leistung: Rahmenbedingungen zur Individualisierung der Leistungserbringung am Oberstufen-Kolleg

251

Literatur

254

Inga Jurak und Lukas Retemeier: Lerne zu denken – nicht Gedachtes! Menschlichkeit und Individualisierung am Oberstufen-Kolleg Bielefeld aus der Perspektivevon zwei Absolvent_innen des Oberstufen-Kollegs

256

Literatur

265

Autor_innen

266

Rückumschlag

274